PEHA-HAFT Fixierbinde

Paul Hartmann AG

€8,50

Diagnostikleuchte / Pen-Leuchte

HealthMask Medical & Safety

€5,12

Mundspatel – Holzspatel steril / unsteril

HealthMask Medical & Safety

von€2,70

X-Collar Zervikalschiene

NeXSplint

€35,99

Zellstofftupfer

HealthMask Medical & Safety

€5,01

Ypsisave Verbandtuch

Holthaus Medical

von€0,42

Rettungsdecke 160 x 210 cm

HealthMask Medical & Safety

€1,51

Ypsinetz Kopfbandage - 25er Box

Holthaus Medical

€42,54

Ypsisave Dreiecktuch

Holthaus Medical

€0,31

Medizinbedarf für Diagnostik, Therapie & Pflege

Als Medizinprodukte gelten Produkte, die einzeln oder miteinander verbunden für die Diagnostik, Pflege oder Therapie von Krankheiten oder Einschränkungen genutzt werden. Dabei kann es sich um Apparaturen, Instrumente, Vorrichtungen oder medikamentöse Stoffe handeln. Anders als Arzneimittel, die sich auf den Organismus des Patienten auswirken, wirken Medizinprodukte hauptsächlich auf physikalischem Weg.

Als Medizinprodukte bezeichnet werden:

Medizintechnische Gerätschaften und Apparaturen:

  • EKG-Schreiber
  • Ultraschall-Diagnosegerät
  • Kernspintomograph
  • Röntgengerät

Implantate

  • Prothesen
  • Herzschrittmacher
  • Ports

In-vitro-Diagnostikum

  • Blutzuckermessgeräte
  • Urin-Teststreifen

Medizinische Hilfsmittel

  • Verbandmaterial
  • Kanülen
  • Spritzen
  • Infusionsbesteck

Das jeweilige Zubehör von Medizinprodukten wird als eigenständiges Medizinprodukt behandelt.

Medizinbedarf für Injektionen und Infusionen 

Unter Medizinbedarf im klinischen Alltag fallen auch alle Hilfsmittel, die für eine Injektion, Infusion oder eine Punktion der Vene genutzt werden. Hierzu zählen Injektionskanülen, Spritzen, Infusionsbesteck, Aufziehkanülen und das dazugehörige Zubehör für eine fachgerechte Durchführung.

Medizinbedarf für die Notfallmedizin 

Bei der Notfallmedizin handelt es sich um ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit Erkennung und Behandlung von medizinischen Notfällen befasst. Die Notfallmedizin befasst sich mit der gesamten Rettungskette und der Behandlung des Patienten in lebensbedrohlichen Zuständen, oftmals infolge einer Erkrankung oder eines Unfalls. Die Rettungsmedizin ist ein Teil der Notfallmedizin und bezeichnet die durchgeführte Notfallmedizin außerhalb einer klinischen Einrichtung. Medizinbedarf für die Notfallmedizin können verschiedene Hilfsmittel in jeweiligen Situationen sein: 

Hilfsmittel für Intubation und Beatmung 

In lebensbedrohliche. Zuständen kann eine Intubation der Atemwege mit anschließender Beatmung die einzige Möglichkeit für eine weitere Behandlung darstellen. Dabei werden häufig Tracheal- und Endotracheal-Tubus, Sauerstoffmasken, Nasenbrillen, Beatmungsbeutel und Absaugkatheter eingesetzt.

Hilfsmittel für die Traumaversorgung

Ein Trauma ist eine Schädigung von lebendem Gewebe mit äußerlicher Gewalteinwirkung. Ein Trauma kann ein schweres Sturzereignis, ein Knochenbruch, starker Blutverlust sowie eine Amputation sein. Als Medizinbedarf in der Traumaversorgung werden beispielsweise Replantatbeutel gezählt, die einen sicheren und hygienischen Transport von amputierten Gliedmaßen ermöglicht.

Hilfsmittel für die Stabilisation

Nach schweren Unfällen können unerkannte Verletzungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks vorliegen. Um eine dauerhafte Lähmung des Patienten zu verhindern, werden Hilfsmittel für die Stabilisation des Patienten angewendet, um ihn danach fachgerecht und sicher transportieren zu können.

Medizinbedarf für die Notfallmedizin ist klinisch erprobt und kann, von großen diagnostischen Gerätschaften abgesehen, sowohl stationär als auch ambulant eingesetzt werden.

Verbandstoffe als Medizinbedarf 

Auch Verbandstoffe, oder Verbandsmaterial, werden zum Medizinbedarf gezählt. Es gibt sowohl sterile, als auch unsterile Methoden, eine Wunde fachgerecht versorgen zu können. Voraussetzung für eine erfolgreiche Wundversorgung ist natürlich die Wundreinigung, um ein Eindringen von Erregern in den Kreislauf zu verhindern.

Die Desinfektion - Medizinbedarf als Hygiene-Grundlage

Die Desinfektion stellt eine hygienische Maßnahme dar, die dazu dient, Krankheitserreger entweder abzutöten oder zu inaktivieren. Bei beiden Maßnahmen werden die Erreger auf einem Objekt (OP-Tisch, Instrumenten-Tablett) oder auf einer biologischen Oberfläche (Haut, Wundoberfläche) deutlich reduziert. Wenn im Ergebnis die hauptsächliche Anzahl von bis zu 99 % der Erreger und Keime inaktiviert, bzw. abgetötet werden, ist eine Infektion unwahrscheinlich und die Desinfektion erfolgreich.

Medizinbedarf Hygiene – Grundlage von Therapie und Pflege

In dieser Kategorisierung finden Sie Hygieneartikel zum Schutz von Personal und Patient während therapeutischer oder pflegerischer Maßnahmen. Patientenservietten und Mundspülbecher in der Dentalmedizin, sowie Urin-und Spuckbeutel werden unter hygienischem Medizinbedarf geführt.

Medizinbedarf in der Diagnostik

In der Diagnostik fallen unter Medizinbedarf oftmals Hilfsmittel, um die Vitalwerte eines Patienten ermitteln zu können. Blutzuckermessgeräte inklusive Teststreifen, Thermometer inklusive Thermometerhüllen, Stethoskope, sowie Pulsoximeter und EKG-Messgeräte fallen etwa in diese Kategorie und sind unverzichtbar für eine ganzheitliche Diagnostik.

Medizinbedarf günstig online kaufen

Für die tägliche Arbeit im klinischen Bereich benötigen Sie Qualitätsprodukte in Medizinbedarf. Produkte für die Arbeit auch in kritischen Versorgungsbereichen, sowie der Diagnostik, Therapie und Pflege sollten klinisch erprobt und zertifiziert sein.

Bestellen Sie jetzt Medizinbedarf, wie etwa Injektionskanülen, Abwurfbehälter, sowie anderen Klinik-, sowie Praxisbedarf auf healthmask.de - Ihrem zuverlässigen Anbieter für Infektions- und Arbeitsschutz, sowie Klinik- und Praxisbedarf und erhöhen Sie zuverlässig den Arbeitsschutz in ihrem klinischen Arbeitsumfeld.