Mundschutz: So trägt man Masken am besten

Aug 31 , 2020

Saya Siva

Mundschutz: So trägt man Masken am besten

Moment ist das tragen eines Mundschutz nur in gewissen Situationen erforderlich (z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln). Es scheint allerdings so, als ob immer mehr Menschen auch außerhalb von Zug, Bus oder Straßenbahn eine Maske tragen.

Die Fragen die Sie sich dabei stellen sollten sind:

Was ist die beste Art, um eine Maske zu tragen? Und was macht man mit einem benutzen Mundschutz?

    Masken auch über die Nase und das Kinn

    Das Tragen eines Mundschutz scheint ein Kinderspiel zu sein. Sie nehmen die Maske, legen die 2 Gummibänder hinter den Kopf oder die Ohren und fertig. Doch nicht jeder scheint genau zu wissen, wie man eine solche Maske trägt. Manchmal ist nur der Mund gut bedeckt, während Nase und Kinn ebenfalls unter der Kappe verschwinden müssen.

    Es ist wichtig, die Maske richtig zu tragen, da die Wahrscheinlichkeit, andere zu infizieren, geringer ist, wenn Sie das Coronavirus unter Ihren Mitgliedern haben.

    Beschlagene Brillengläser und Dichtigkeit

    Zusätzliche Nebenwirkungen können auch dazu führen, dass Masken nicht immer richtig getragen werden. Beispielsweise können Brillenträger unter beschlagenen Brillengläsern leiden, und Masken können zu Enge führen. Obwohl sowohl beschlagene Linsen als auch Engegefühl nicht zu 100 Prozent vermeidbar sind, gibt es Tipps, die helfen können, diese Symptome zu verringern.

    Beispielsweise kann die Verwendung einer Kombination aus Geschirrspülmittel und Baby-Shampoo bei der Behandlung von Linsen helfen, die zum Aufsetzen eines Mundschutzes verwendet werden. Halten Sie die Brille danach nicht unter den Wasserhahn, sondern wischen Sie sie mit Brillenputztüchern ab. Diese Technik wird auch von Tauchern angewendet und scheint effektiv zu sein.

    Sie können der Atemnot entgegenwirken, indem Sie eine Maske aus dünnem Material wählen. Ein Mundschutz aus dickem Stoff erschwert das Atmen. Auch Masken aus Kunststoff können Kurzatmigkeit verursachen.

    Es ist auch ratsam, sich nicht zu stressen, bevor Sie Ihren Mundschutz aufsetzen. Ihre Atmung wird dann schneller sein, was unter Umständen leichter Angstzustände hervorrufen kann.

    Mundschutz ab und was dann?

    Beim Tragen landen alle Arten von Partikeln auf der Maske. Deshalb ist es auch ratsam, die Vorderseite der Maske nicht zu berühren, sobald man eine solche trägt, nur um auf der sicheren Seite zu sein. Die Regierung rät Ihnen, dies auch nicht zu tun, wenn Sie die Maske ablegen. Dazu können Sie die Gummibänder oder Schnüre verwenden.

    Was Sie am besten mit der Maske machen können, wenn Sie sie einmal abgenommen haben, hängt von dem Material ab, aus dem sie hergestellt ist. Wenn es sich um eine Stoffmaske handelt, können Sie diese wieder verwenden. Sie können die Maske zum Beispiel in einem Beutel aufbewahren und zu Hause waschen. Einwegmasken entsorgen Sie am besten in der Mülltonne. Leider landen viele der Masken aus der letztgenannten Kategorie auf dem Boden, aber logischerweise gehören sie nicht dorthin.

    Nicht 2 Mal tragen

    Angenommen, Sie fahren an einem Tag mit dem Zug eine Strecke Hin und Zurück, dann ist es klug, 2 Masken mitzunehmen. 1 für die Hinfahrt und 1 für die Rückfahrt. Es ist immer noch unklar, wie lange mögliche Viruspartikel auf Plastik oder Staub am Leben bleiben, so dass es sicherer ist, die Maske wegzuwerfen oder zu waschen, nachdem 1 sie getragen wurde.