Inkontinenz - Produkte, Hilfsmittel und Versorgungsmöglichkeiten

Bei der Inkontinenz, kann man Harn oder Stuhl nicht mehr halten bzw. Teile davon können unkontrolliert nicht mehr abgehalten werden. Es gibt vielseitige Ursachen für die Inkontinenz. Meist beruhte Inkontinenz auf Störung in der feinen Abstimmung der Blasen-, Schließ und Beckenbodenmuskulatur.
Die Inkontinenz belastet nicht nur physisch, sondern auch stark psychisch. Glücklicherweise gibt es heutzutage eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeit, sowie eine große Anzahl an Produkten, welche ihnen im Alltag helfen und damit Ihre. Lebensqualität deutlich aufwerten.

Diese Hilfsmittel fallen unter die Inkontinenzversorgung.

Ursachen der Inkontinenz

Die Inkontinenz wird aufgeteilt in Harninkontinenz, sowie Stuhlinkontinenz. Die Ursachen können vielseitig sein und sind meist zurückzuführen auf Störungen in den Muskulaturen, die für das Anhalten des Harns, bzw. Stuhls verantwortlich sind.

Ursachen für Harninkontinenz
  • Belastungsinkontinenz: Beckenbodengewebe verletzt, Nervenverletzungen, Reizungen, Verwölbung der Harnblase
  • Dranginkontinenz: Es wird fälschlicherweise das Signal einer vollen Blase gesendet, was zu einem unkontrollierbarem Harndrang führt z.B. durch Nervenschäden, neurologische Krankheiten, Blasensteine oder Harnwegsinfekte, Zuckerkrankheit etc.
  • Reflexinkontinenz durch geschädigte Nerven oder Rückenmark.
  • Überlaufinkontinenz
  • Extraurethrale Inkontinenz

Ursachen für Stuhlinkontinenz
  • Verletzungen des Schließmuskels
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankung
  • Neurologische Krankheiten wie Demenz, MS
  • Etc.

Inkontinenzversorgung - Produkte und Hilfsmittel

Inkontinenz wird in verschiedene schwere Grade eingeteilt. Die vielseitigen Produkte sind eingeteilt nach diesen Graden und verschiedenen Anwendungsbereichen. 

Produkte welche für das Auffangen von Stuhl oder. Harn benutzt werden, sind zum Beispiel Inkontinenzslips, Einlagen, Vorlagen etc., sowie auch Bettschutzunterlagen.

Inkontinenzprodukte kaufen - Privat und auf Rezept

Bei Healthmask finden Sie eine Vielzahl von Produkten für die Inkontinenzversorgung nach verschiedenen Schweregraden. Natürlich können Sie die Produkte auch privat kaufen, jedoch sind bei einer attestierten Inkontinenz ab einer. Bestimmten Schwere viele Produkte bzw. Hilfsmittel auch auf Rezept möglich, sodass diese von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden.