Universal Schere

HealthMask

€4,49

Mehrweginstrumente kaufen: Scheren, Skalpelle, u.v.m.

Hilfsmittel der medizinischen Therapie und Diagnostik

Instrumente werden in allen Bereichen der Medizin eingesetzt, vorrangig für die Behandlung von Patienten, bei diagnostischen Maßnahmen und zur therapeutischen Verwendung. Instrumente sind Hilfsmittel bei der Wundversorgung, der chirurgischen Arbeit im Operationssaal, bei Diagnostik in Kliniken und Arztpraxen und werden auch in der Rettungs- und Notfallmedizin verwendet.

Mehrweginstrumente als nachhaltige Alternative zu Einwegprodukten 

Bei der Arbeit im OP werden sämtliche Instrumente nach erfolgter Operation aus dem Operationssaal für die Reinigung, Sterilisation oder Desinfektion gebracht. Dabei spielt es keine Rolle, ob die betreffenden Instrumente im OP-Bereich genutzt worden sind oder nicht.

Beim Einsatz von Mehrweginstrumenten in Kliniken und Arztpraxen fällt also dementsprechendes Sterilgut an, was entsprechend aufbereitet werden muss, bevor es wiederverwertet werden kann.

Werden Instrumente wiederverwertet, sind sie vor dem jeweiligen Eingriff komplett gereinigt, desinfiziert oder sterilisiert worden, um eine hygienische und technische Sicherheit bei der Arbeit am Patienten zu gewährleisten. Diese Sterilisation von Mehrweginstrumenten und die logistischen Prozesse, die dabei entstehen, sind relativ kosten-, zeit- und personalintensiv. Werden im klinischen Bereich Instrumente in eigenen Prozessen gereinigt und sterilisiert, sind besondere Voraussetzungen nötig:

  • Know-how für die Aufbereitungs- und Sterilisierungsverfahren
  • Benötigte Reinraumtechnologie und Sterilisationsausrüstung
  • Einsatz von qualitativ hochwertigen Instrumenten
  • Know-how Logistik und Materialwirtschaft
  • IT-Unterstützung in Logistik und Materialwirtschaft

Aufgrund des eigentlichen Verwendungszwecks als medizinische Instrumente liegt die höchste Infektionsgefährdung bei der eigentlichen Aufbereitung von mehrfach verwendbaren Instrumenten vor. Die Instrumente werden bei ihrem eigentlichen Einsatz mit Gewebe, Blut und anderen Körperflüssigkeiten des Patienten kontaminiert.

Bei einer Desinfektion der betroffenen Instrumente wird eine direkte Keimreduktion erzielt,

was die Gefährdung durch diese Instrumente deutlich minimiert. Bei einer Sterilisation hingegen wird eine komplette Keimfreiheit angestrebt und erreicht.

Für Patienten besteht bei professionell aufbereiteten Instrumenten in validierten und genormten Aufbereitungsverfahren nach erfolgtem Abschluss keine Gefährdung.

Gründe und Vorteile von Mehrweginstrumenten

In der Verwendung von Mehrweginstrumenten sind nicht nur Kosten, Pflichten und Aufwand inbegriffen. Die Verwendung von Mehrweginstrumenten besitzt eine Reihe weiterer Vorteile, angefangen bei der Nachhaltigkeit und der Vermeidung unnötigen Abfalls.

Weiterhin werden, gerade bei größeren Eingriffen im OP-Bereich, alle erforderlichen Mehrweginstrumente im Vorfeld vorbereitet. Sie liegen für den Operateur auf einem speziellen Tablett bereits griffbereit und sterilisiert vor. Das bedeutet für den jeweiligen Operateur, dass eine Vielzahl an medizinischen Instrumenten direkt zur Verfügung stehen.

  • Einzelne Instrumente müssen während der Operation nicht ausgepackt und vorbereitet werden. 
  • Mit vorbereiteten Mehrweginstrumenten werden alle Eventualitäten bei einem operativen Eingriff abgedeckt. 
  • Instrumente für die mehrfache Anwendung sind qualitativ, robust und langlebig.
  • Feinheiten bei Mehrweginstrumenten sind ausgeprägter verarbeitet.
  • Mehrfacher Einsatz von Instrumenten ist ökologisch und nachhaltig sinnvoll. 
  • Die Verantwortlichkeit für die Sterilität wird vom Hersteller wieder auf den Klinikbetreiber übertragen, Fehlerquellen werden minimiert. 

Die Verfahren der Aufbereitung 

Für die Aufbereitung von mehrfach verwendbaren Instrumenten stehen mehrere Verfahren zur Auswahl bereit. Das genutzte Verfahren orientiert sich immer an den Anforderungen des jeweiligen Instruments.

Die Dekontamination von Mehrweginstrumenten

Bei der Dekontamination werden Instrumente von Schmutz und Keimen gereinigt. Grobe Reinigungsverfahren und eine Desinfektion sind dabei Maßnahmen, die zur Anwendung kommen. Die Dekontamination ist Grundlage einer hygienischen Aufbereitung. 

Die Desinfektion von Mehrweginstrumenten

Bei einer Desinfektion werden Instrumente weitestgehend von Keimen befreit. Potenzielle Erreger werden vollständig oder so weit entfernt, dass keine Infektionsgefahr vom aufbereiteten Instrument mehr ausgehen kann. Je nach Klassifikation einer Risikokategorie stehen dabei unterschiedliche Desinfektionsverfahren zur Auswahl:

  • Die thermische Desinfektion mittels Hitze
  • Die Chemo-Thermische Desinfektion mittels Hitze und Desinfektionsmittel
  • Die chemische Desinfektion mittels Desinfektionsmittel 

Die Sterilisation von Mehrweginstrumenten

Bei der Sterilisation wird eine vollständige Entfernung von potenziellen Keimen und Erregern inklusive bakterieller Sporen angestrebt. Die korrekte Dekontamination ist Voraussetzung für die Sterilisation.

Einweginstrumente online kaufen

Mehrweginstrumente bieten dem jeweiligen Anwender im medizinischen Bereich eine effiziente Alternative zu Einweginstrumenten. Die Verwendung ist nachhaltiger und die Instrumente sind qualitativ besser verarbeitet. Dem Operateur stehen während eines operativen Eingriffs die gesamte Bandbreite der verfügbaren Instrumente zur Verfügung, ohne die aufwendige Vorbereitung von Einweginstrumenten. Alle wichtigen und gängigen medizinischen Instrumente sind als Mehrweginstrumente erhältlich, beispielsweise Scheren, Skalpelle, Wundhaken und Pinzetten. Mehrweginstrumente für den effizienten und täglichen Gebrauch in medizinischen Einrichtungen, wie Arztpraxen, Kliniken, Pflegeheime und Operationsbereiche finden Sie bei Healthmask. Jetzt Mehrweginstrumente online kaufen.