Verbandstoffe online kaufen

Die komplette Bandbreite der Wundversorgung

Oftmals werden unter dem Begriff Verbandstoffe alle Medizinprodukte zusammengefasst, die verwendet werden, um eine Wunde zu reinigen, Blutungen zu stille, Wundsekret aufzunehmen und eine Wunde abzudecken. Innerhalb dieses Prozesses können verschiedenste Arten von Verbandstoffen und Verbandmitteln zum Einsatz kommen.

Verbandszellstoff, Verbandsmull, Kompressen, Binden, Tupfer und Watte gehören dabei schon seit Ewigkeiten zum Standard-Repertoire der professionellen Wundversorgung.

Neben Wundverbänden können mit Verbandstoffen aber auch funktionelle Verbände angelegt und verwendet werden, die zur Fixierung und Stützung von betroffenen Körperteilen nach einer Verletzung für eine Stabilisation und Immobilisierung genutzt werden.

Verbandstoffe – eine breite Auswahl für ein großes Aufgabengebiet

Je nach Verletzung, der daraus resultierenden Wunde und nach betroffenem Körperteil gibt es unterschiedliche Ansprüche an die Wundversorgung und das zu verwendende Material. Manche Verbände werden zur Stillung einer blutenden Wunde genutzt, andere zur Abdeckung, um eine Kontamination der Wunde mit Erregern und weiteren äußeren Einflüssen erfolgreich zu vermeiden.

Neben den klassischen Verbandstoffen sind heute vermehrt spezialisierte Verbandstoffe und Verbandmittel zur Wundversorgung erhältlich. Sie schaffen und erhalten ein heilungsförderndes Mikroklima, was den Heilungsprozess immens beschleunigen und unterstützend fördern kann. Moderne Wundauflagen können mit integrierten Arzneimitteln kombiniert werden und so einerseits Schmerzen lindern, die durch die Wunde entstehen und andererseits die Wundheilung beschleunigen. Feuchtigkeitsabweisende Materialschichten verhindern erfolgreich ein Durchnässen des Verbands und verhilft so dem Patienten zu einem angenehmeren Verbandswechsel.

Verbandstoffe – sterile und unsterile Ausführungen erhältlich 

Je nach zu versorgender Wunde können sterile oder unsterile Verbandstoffe genutzt werden. Unsterile Verbandstoffe werden meist für oberflächliche und kleine Wunden genutzt. Besteht die Gefahr einer Kontamination von größeren, tieferen und schwerwiegenderen Wunden, müssen sterile Verbandstoffe eingesetzt werden, um eine Infektion der Wunde mit Erregern zu vermeiden.

Steril sind Verbandstoffe, die komplett frei von Mikroorganismen sind. Dabei werden auch deren Ruhestadien, wie z. B. Sporen, einbezogen.

Daher sind alle medizinischen Produkte, auch Verbandstoffe, die in Direktverbindung mit offenen, tiefen und schwerwiegenden Verletzungen kommen, steril und einzeln verpackt.

Klassische, sterile Verbandsstoffe sind beispielsweise Verbandspäckchen, ES-Kompressen, Verbandstücher, Augenkompressen, sterile Wundverbände etc.

Verbandstoffe – Große Auswahl auf healthmask.de 

Pflaster

Pflaster sind individuelle Wundschnellverbände, die jeweils aus einem Stück Wundauflage, das in einer Klebefläche integriert ist, bestehen. Besonders bei kleinen Verletzungen werden Pflaster als Erstversorgung für Wunden ausgewählt, da sie die Wunde zuverlässig abdecken, Wundexsudat aufnehmen und durch die Klebefläche perfekt fixiert werden. Neben den klassischen Wundpflastern gibt es im medizinischen Bereich noch spezialisierte Pflaster für bestimmte Einsatzzwecke, beispielsweise Fixierpflaster für die Fixierung von größeren Wundverbänden und wasserdichte Pflaster, die eine Wunde bei der täglichen Körperhygiene zuverlässig vor dem Eindringen von Wasser schützen. 

Verbandstoffe und Verbandmittel für die Wundversorgung

In der klassischen Wundversorgung gibt es eine Vielzahl von Verbandstoffen, die für Wundreinigung, Wundversorgung und Wundabdeckung bestens geeignet sind.

Als Klassiker gelten mehrlagige Kompressen, die zur Versorgung von Wunden genutzt werden, aus Mull bestehen und aufgrund ihrer Eigenschaften durch vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bestechen. Verbandspäckchen wiederum sind bereits für den Einsatz fertig verpackt und bestehen aus einer Wundauflage, einer Kompresse und einer Binde zur Fixierung. Sie sind gesetzlich vorgeschrieben in jedem Verbandskasten. Mit Verbandstüchern besteht eine einfache und effiziente Möglichkeit, die Erstversorgung und die Bedeckung von leichten Schürfwunden, offenen Knochenbrüchen oder sogar Brandwunden zu gewährleisten. Schnelle Einsatzbereitschaft und eine leichte Handhabung zeichnen Verbandstoffe für die Wundversorgung aus. Damit alles ordnungsgemäß fixiert wird, helfen Mull- und Fixierbinden dabei, den Verband an gewünschter Stelle zu halten und somit die Wunde vor Kontamination, Verunreinigung und mechanischer Belastung zu schützen. 

Verbandstoffe für Brandwundenversorgung

Durch eine starke und übermäßige Hitzeeinwirkung auf Gewebe können Verbrennungen und im Anschluss daran auch Brandwunden entstehen. Verbrennungen, die durch eine übermäßige Hitzeeinwirkung von Flüssigkeiten oder heißem Wasserdampf entstehen, werden auch Verbrühungen genannt. Verbrennungen und Verbrühungen benötigen eine besondere Zuwendung in der Wundversorgung. Spezialverbände für Brandwundenversorgung schaffen durch Biofilme ein optimales Milieu für die Wundheilung, kleben nicht auf der Wunde und sind aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr der Wunde einzeln und steril verpackt.

Verbandstoffe online auf healthmask.de kaufen 

Wir bieten Ihnen auf healthmask.de einen großen Katalog an Verbandstoffen für die adäquate Versorgung von Wunden in Ihrem klinischen oder medizinischen Umfeld. Bestellen Sie Verbandstoffe für die Versorgung von oberflächlichen, offenen, Schnitt- und Brandwunden, etwa Kompressen, Verbandspäckchen, Pflaster und Spezialverbände in höchster Qualität für die optimale Wundversorgung in Arztpraxen, Kliniken, Pflegeheimen oder im privaten Bereich. Jetzt Verbandsstoffe auf healthmask.de online kaufen.